4. Biographies

05. – 21. 09. 2014

Hörner / Antlfinger
Lucy Powell
Uli Westphal
Stephan Zandt & Anne Hölck

 

Die Ausstellung stellte Fragen nach den Möglichkeiten für tierliche Biografieschreibung in den Raum. Welche Lebenszeichen hinterlassen Tiere, mit welchen Medien können individuelle Fähigkeiten von wilden, domestizierten oder Tieren im Schwellenbereich zwischen Stadt und Land aufgezeichnet werden? Die künstlerischen Werke spannten den Bogen von Begegnungen mit Tieren in historischen Texten (Audioguide von Uli Westphal) über physische Fundstücke ( Objektarbeit von Lucy Powell ), bis hin zur Co-Autorenschaft in der künstlerischen Arbeit (Soundinstallation, Fotoserie von Hörner/Antlfinger). Darüberhinaus wurden auch aktuell zwiespältige Lebensumstände von Tieren in der Gesellschaft thematisiert (Video von Hörner/Antlfinger) und mit dem Offenen Archiv Kluger Hans neue Ansätze der kulturwissenschaftlichen Betrachtung tierlicher Geschichte zugänglich gemacht (Stephan Zandt & Anne Hölck).