1 Tiere Bilder Ökonomien

07. – 16. 03. 2014

Nobuhira Narumi, Sin Kabeza, Anna Zett,
Chimaira AK für Human-Animal Studies

 

07. 03. 2014

Buchpräsentation
Videoscreening, premiere DINOSAUR.GIF

16. 03. 2014

silent scroll of DINOSAUR.GIF by Anna Zett
feat. vertical DJ Bianca Kruk / live radio transmission by Sara Lehn

 

Die Ausstellung richtete den Blick auf Tiere im Kontext von Bildproduktionen. Die
Videofilme standen in direktem Bezug zu drei kunst- und filmwissenschaftlichen
Beiträgen des Sammelbandes »Tiere Bilder Ökonomien« (transcript 2013), der zur Eröffnung
von den HerausgeberInnen vorgestellt wurde. Nobuhira Narumi produziert
sein Videobildmaterial zusammen mit Hunden, denen Kameras auf den Kopf montiert
sind. Der Einsatz sogenannter Crittercams wirft für die Autorin Jessica Ullrich die
Frage nach der Co-Autorenschaft von Tieren in der künstlerischen Arbeit auf. Der
Videofilm von Sin Kabeza dokumentiert kritisch die Entstehung eines Kunstprojekts,
in dem tätowierte Schweine zu Wirtschaftsgütern des Kunstmarkts wurden. Die Autorin
Mona Mönnig untersucht dieses Projekt aus bildanthropologischer Sicht auf die Wahrnehmung
von Tierkörpern. Die Filmemacherin und Autorin Anna Zett fokussiert auf
Widersprüche zwischen der digitalen (Wieder-)Belebung ausgestorbener Tiere und
kapitalistisch ausgerichteter Kinoproduktion von Dinosaurier-Spielfilmen.