5. Scenarios

10. – 26. 10. 2014

NEOZOON
Lucy Powell
Sin Kabeza
Uli Westphal
donata kindesperk


Die Ausstellung präsentierte künstlerische Visionen von Mensch-Tier-Beziehungen in weiter und unmittelbarer Zukunft. Empfangen von den Video-animierten, sprechenden Katzenköpfen von Lucy Powell betrat man den Ausstellungsraum. Ihre synchronen Stimmen verorten Intellligenz und Gefühl in unbestimmte Zeiten und Körper. Die Rauminstallation von NEOZOON inszenierte ein Forschungslabor in die Halle, in dem eine unbekannte Spezies der Reanimation unterzogen wurde. Den Übergang zur oberen Galerie beleuchteten die digitalen Collagen von Uli Westphal, die aus Verpackungsmotiven entstehen. Endlose, sich wiederholdende utopische Landschaften, die in starkem Kontrast zu der tatsächlichen Herkunft der Nahrungsmittel stehen. Während die Zeichnungen von donata kindesperk ein diachrones Storyboard aus Mensch-Affen-Verwandlungen an der Wand entwerfen, dokumentiert Sin Kabezas Videofilm dagegen authentische Lebensgemeinschaften von Menschen und Strassenhunden – companion species im kulturellen Leben.